Bitte schreiben Sie uns!




Das Zillertal

Sommerbild Zillertal

(c) Bernd Ritschel Zillertal Tourismus

Im Zillertal lernen Sie Natur, Landschaft und Menschen in Ihrer Besonderheit kennen. Musik und Kultur wird besonders gepflegt.

Im Bundesland Tirol gelegen, zweigt das Zillertal etwa 40 km östlich von Innsbruck vom Inntal ab und ist ideal gelegen für deinen Urlaub im Zillertal.

Es ist das breiteste südliche Seitental des Inntales und reicht in einer Länge von 32 Kilometern von Strass im Zillertal bis Mayrhofen, wo es sich in vier Seitentäler, in den Zillergrund, den Zemmgrund, das Stilluptal und das Tuxer Tal aufteilt.

Das Gerlostal zweigt bei Zell am Ziller Richtung Osten vom Zillertal ab. Im Gegensatz zu anderen Tiroler Seitentälern überwindet das Zillertal keine Talstufen und steigt von Strass (523 m) bis Mayrhofen (633 m) nur leicht an.

Umringt von zahlreichen Dreitausendern und von der wunderbaren Bergwelt der Tuxer Voralpen, des Tuxer Hauptkamms und der Zillertaler Alpen bietet das Zillertal einzigartige Ausblicke. Den höchsten Punkt im Zillertal bildet mit 3.509 Höhenmetern der Hochfeiler.

Das Zillertal besteht aus 25 Gemeinden mit insgesamt ca. 33.500 Einwohnern und erstreckt sich über eine Fläche von 1098 km². Seinen Namen hat das Tal vom Ziller-Fluss, der das Zillertal von Süden nach Norden durchläuft und bei Strass in den Inn mündet. Der Ziller trennt weiters die Diözesen Innsbruck (ehemals Brixen) und Salzburg, was sich in den Farben der Kirchtürmer wiederspiegelt. Links des Zillers glänzen die Kirchtürme rot, rechts hingegen leuchten sie grün als Zugehörigkeit der Erzdiözese Salzburg.

Das Zillertal besteht aus den folgenden vier Urlaubsregionen mit den zugehörigen Ortschaften:

Erste Ferienregion im Zillertal

Strass i. Z., Bruck a. Z., Schlitters, Fügen, Fügenberg, Hart i. Z., Uderns, Ried i. Z., Kaltenbach, Stumm, Stummerberg, Aschau i. Z.

Zillertal Arena, Zell-Gerlos

Zell a. Z., Zellberg, Hainzenberg, Gerlos, Gerlosberg

Mayrhofen/Hippach

Ramsau i.Z., Schwendau, Hippach, Mayrhofen, Brandberg, Ginzling

Tux-Finkenberg

Finkenberg, Tux

Den Winter spüren in traumhaften Landschaften. 

Winterbild Zillertal

(c) Ritschel Zillertal Tourismus

Ein schneesicheres Gebirgstal mitten im schönen Tirol, eine riesige Ski-Arena, die bis in die Gletscherregion reicht. Das ist das Zillertal. Hunderte Kilometer präparierte Abfahrten für Anfänger, Pistenprofis und Ski-Akrobaten. Da findet jeder genau die Herausforderung, die er sucht. Herzlich willkommen im Zillertal.

Eine Reihe vom attraktiven Wintersportorten erwartet Sie mit allem, was den Wintertag und die Winternacht unvergeßlich macht. Große Wintersportorte, aber auch stillverschneite, idyllische Bergdörfer laden zum Bleiben ein. Sie werden sich von ersten Tag an wohlfühlen.

Erst der Skispaß mit dem Super-Skipaß, dann das nächste Vergnügen! Schnallen Sie ab, spannen Sie aus! Hier im Zillertal gibt es mehr Abwechslung, als Sie in einem einzigen Urlaub genießen können. Spaß an der Freude, das ist es doch, was wir brauchen.

Ein Paradies in weiß liegt Ihnen zu Füßen! Ein Blick in die Berge, ein Blick über die Täler, eine Rast vor der Almhütte und viel, viel Sonne. Das vielseitige Zillertal: ein planmäßig erschlossenes Skigebiet der Superlative in seltener Harmonie mit absolut unberührter Natur.

 

Im Zillertal gibt es nichts, was es nicht gibt.

Probieren Sie es aus! Ausgefallene Wintersportarten, vielleicht sogar unmittelbar vor Ihrer Haustür. Sonne, Ski und Schnee sind für viele Brettlfans ein unbedingt nötiges Animations-Trio, das so richtig zum Pistenvergnügen auffordert. Im Zillertal sind dazu die richtigen Voraussetzungen geben. Die ohnehin schneesicheren Höhenlagen der Zillertaler Skigebiete (bis 3.200 m) erhalten immer reichlich „weißen Nachschub“, auf dem Gletscher kann man sogar ganzjährig schwingen.

Mehr Ski, mehr Piste, mehr Schnee, mehr Urlaub bietet das „Aktiveste Tal der Welt“, das Zillertal. Mit dem Zillertaler Super-Skipaß können die Skifahrer in den 10 Skigebieten – Gletscher inklusive – mehr als 400 km Pisten und 150 Lifte benützen. Für geruhsame Wintergenießer gibt es 145 km Langlaufloipen (genügend Schnee vorausgesetzt) und 350 km  Winterwanderwege.

 

Sommererlebnisse 

Bild Wandern im Zillertal

(c) Zillertal Tourismus

Am Althergebrachten festzuhalten, das ist im Zillertal so der Brauch. Neues und Altes zu einem guten Ganzen zu fügen, das kann man hier und wenn Feste gefeiert werden, geht es hoch her! Schützen und Musik, Schuhplattler und Tanzgeiger, das ist Leben, das ist Erleben.

Gastfreundlichkeit ist im Zillertal groß geschrieben. Sich zu Hause fühlen und sich doch verwöhnen lassen, das erlebt man nur im Zillertal. Alltag, Arbeit, Probleme und Sorgen bleiben zurück, das Leben wird einfach und überschaubar, zurück zur Natur, im Zillertal beginnt’s!

Zillertal, da wohl bekannteste Tal Tirols, bietet alles , was Urlaub ausmacht: Ruhe oder Trubel, Talspaziergänge oder Bergwanderungen, aktiv oder faul sein, volles Programm oder abschalten. Von der Dampfzugfahrt bis zum Gipfelsieg kann der Gast je nach Wunsch und Laune alles erleben, „Das aktivste Tal der Welt“ macht es möglich, wobei Unterhaltung und Fröhlichkeit nicht zu kurz kommen.

Informationen rund um das Tal

Das Zillertal, erstmals im Jahre 787 urkundlich erwähnt, ist das größte und bedeutendste Tal Tirols, wegen seiner vielen Naturschönheiten und des bekannt milden Klimas wird es auch als das lieblichste Tal Tirols bezeichnet.

Vom Unterinntal bei Strass (522 m Seehöhe) abzweigend, gelangt man in ein breites und ebenes Tal mit schmucken Bergdörfern, zahlreichen Berghöfen und kleinen Weilern. Das Zillertal endet nach 30 km in Mayrhofen (630 m Seehöhe).

Die bizarre  Gletscherwelt der Zillertaler Alpen und des Tuxer Hauptkammes bilden den überwältigenden Abschluss dieses Tales, hier liegt auch die höchste Erhebung des Zillertales, der Olperer mit 3.476 m Seehöhe. Der Zillertaler Hauptkamm, 42 km lang und 2.600 km2 groß, ist zugleich die Wasserscheide zwischen Adria und Schwarzem Meer.

Der Ziller-Fluss hat seinen Ursprung am Hl. Geist im Zillertaler Hauptkamm und mündet bei Strass in den Inn.

Erlebnisse besonderer Naturschönheiten sind die romantischen Seitentäler wie das Hochtal  von Gerlos mit dem Übergang in den Pinzgau im Salzburger Land, das Tuxertal mit den Zillertaler Gletscherbahnen, die traumhaft schönen Gründe (Täler) von Mayrhofen aus: Zillergrund, Stillupptal, Floitental, Zemmgrund und Zamsergrund.

Von den grandiosen Naturseen wären der Wildgerlossee, der Wildkarsee, der Schwarzsee und der Wildsee besonders hervorzuheben. Von Menschenhand geschaffene Stauseen sind der Schlegeis-Stausee, der Stillupp-Stausee, der Zillergründl-Stausee und der Durlaßboden-Speicher am Gerlospass.

Die Zillertalbahn ist eine Schmalspurbahn (760 mm Spurweite) und wurde 1902 eröffnet. Vom Bahnhof Jenbach ab überwindet die 32 km lange eingleisige Bahntrasse bis Mayrhofen etwa 100 m Höhenunterschied.